Über mich

Soweit ich zurückdenken kann, malte und zeichnete ich gern. In den 80ern war mein Spezialgebiet gerade die Porträtmalerei. Viele Porträts verließen damals mein Atelier.
Als ich zu einem Geburtstag jedoch einen Gutschein für einen Puppenkurs geschenkt bekam, wurde dies mein neues Hobby und löste die Malerei, bis auf kleine Ausnahmen, ab.
Über einige Jahre entstanden  nun zuerst etliche Reproduktionen antiker Porzellanpuppen.  Dann probierte ich verschiedene Varianten von  Stoffpuppen  und schließlich modellierte ich selber einige eigene Modelle mit Cernit, stellte Formen her und goss sie mit Porzellan aus.. Jede dieser Puppen war mit ihrer individuellen, ebenfalls von mir gefertigten Kleidung, ein Unikat und hatte ihren besonderen Reiz.

Nebenbei brachte man mir auch immer mal wieder kaputte Puppen oder Stofftiere. Nach einer jahrelangen "Experimentierphase" mit verschiedensten Materialien traute ich mich schließlich eine Puppenklinik zu eröffnen.
Viele "Patienten" konnten in den vergangenen 40 Jahren zur großen Freude der Puppenmuttis (und Teddyväter) als geheilt entlassen werden.

Auf die sogenannten "Reborns" stieß ich erst Ende 2011 in Ebay, auf der Suche nach Ersatzteilen.......... und war sofort infiziert. 

Im Entstehungsprozess dieser Puppen kann ich  nun mit großer Freude all meine gesammelten Erfahrungen  und Fertigkeiten einsetzen. 
 Unscheinbare Bausätze ( jedoch nur solche, die mich persönlich begeistern ) versuche ich nun  so lebensecht wie möglich zu gestalten und in liebenswerte Geschöpfe zu verwandeln.
Eine besondere Freude ist es mir, wenn ich  hin und wieder eines davon zur Adoption freigeben und in zufriedene Gesichter sehen kann.

Unter dem Menüpunkt "Kontakt" können Sie sich bei Fragen jederzeit telefonisch oder per Mail an mich wenden. Ich wünsche  nun viel Spaß beim Betrachten. 

                                       

  Liebe Grüße,

 Roswitha Engels

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sweet'n cuddly Reborns